Auf die feine englische Art

08.08.18 / DTM / Warm-Up

Mit dem sechsten von zehn Events nimmt die DTM 2018 ihren Betrieb nach einer vierwöchigen Sommerpause wieder auf. Gastgeber für die Rennen Nummer elf und zwölf ist der Brands Hatch Circuit. Der Traditionskurs in der englischen Grafschaft Kent war schon in den DTM-Saisons 2006 bis 2013 Bestandteil des Kalenders. Nun gibt die Strecke ihr Comeback. Der Kurs gilt als sehr anspruchsvoll. Er schmiegt sich in eine Hügellandschaft. Es geht auf und ab durch bewaldetes Terrain.

Rockys legendäre sieben Sekunden

Erstmals dürfen sich die DTM-Piloten auf dem kompletten, 3,908 Kilometer langen Grand-Prix-Layout austoben. Jahrelang wurde die 1,973 Kilometer lange „Indy-Variante“ befahren. Als bisher letzter DTM-Brands-Hatch-Sieger wird Schaeffler-Pilot Mike Rockenfeller in den Statistikbüchern geführt. 2013 – schon damals im Schaeffler Audi RS 5 DTM unterwegs – sicherte er sich zunächst die Pole-Position und überquerte im anschließenden Rennen die Ziellinie mit mehr als sieben Sekunden Vorsprung souverän als Erster. Am Ende der Saison krönte sich Rocky zum Champion. 2018 schlägt für den 34-jährigen Schaeffler-Markenbotschafter bisher ein Podestplatz zu Buche.

Vielfältige Produktanwendung: vom Fahrzeug bis zum Wembley-Stadion

Schaeffler ist in Großbritannien durch die Schaeffler (UK) Ltd vertreten. An fünf Standorten stellen die insgesamt 1.100 Mitarbeiter verschiedene Komponenten für den internationalen Markt her: vom Lager über Kupplungen bis zu mechanischen Tassenstößeln. Die Produkte kommen aber auch lokal zum Einsatz, wie zum Beispiel im Riesenrad „London Eye“, im einziehbaren Dach des Centre Courts in Wimbledon und im Bogen über dem Wembley-Stadion.

Lange DTM-Tradition

Schon in den ersten Jahren der DTM unterstützten Schaeffler und seine Produktmarken Fahrer und Teams mit motorsportlichem und technischem Know-how. Seit 2011 ist der Technologiekonzern Namensgeber des Schaeffler-Audi und feierte unter anderem mit zwei Titelgewinnen bereits große Erfolge. In der DTM kommen traditionell Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor zum Einsatz. Mit innovativen Technologien und Produkten leistet Schaeffler einen wichtigen Beitrag, die Verbrenner effizient und fit für die Mobilität der Zukunft zu machen.

Erfahren Sie hier mehr über unseren Antrieb, unsere Aktivitäten in der DTM und anderen Rennserien – und die innovativen Technologien „made by Schaeffler“.